Neuropsychotherapie

Vorrangige Aufgabe des ambulanten neuropsychologischen Behandlungsangebots ist es, den Patienten bei seinem Übergang aus der stationären Behandlung in seinen Alltag mit den Mitteln der klinischen Neuropsychologie zu unterstützen und die im Rahmen der stationären neuropsychologischen Behandlung erreichten Behandlungseffekte langfristig zu konsolidieren.

Im Rahmen der Neuropsychotherapie nutzen wir daher neben einzelfallorientierter Diagnostik und Therapie auch das sog. RehaCom.
RehaCom ist ein Softwarepaket, mit dem die kognitive Leistungsfähigkeit verbessert werden kann. Das System wird u.a. erfolgreich in der Rehabilitation von Hirnschädigung, in der Psychiatrie, bei altersbedingten Leistungsabbau und bei Kindern mit ADHS eingesetzt.
Die Trainingseinheiten des RehaCom sind adaptiv. Das bedeutet, dass die Schwierigkeit der Aufgaben mit dem Lernfortschritt automatisch steigt. Die Wirksamkeit der Trainingsverfahren wurden in zahlreichen Effizienzstudien nachgewiesen. In unserem Institut stehen Verfahren für folgende Anwendungsbereiche zur Verfügung:

  • Klinisch-Psychologische Anwendungen
    Bei kognitiven Störungen nach Schlaganfall, Schädelhirntrauma, Erkrankungen des Zentralnervensystems sowie bei Patienten mit Hirntumor, Demenz und Neglect

  • Geriatrie
    Zur Erhaltung kognitiver Fähigkeiten
  • Exekutivfunktionen
    Bei Teilleistungsstörungen, bei Hyperaktivität
  • Verkehr
    Für die Wiederherstellung der kognitiven Eignung zur sicheren Lenkung eines Kraftfahrzeuges
  • Berufsförderung
    Bei Umschulungen, Weiterschulungen und Wiedereingliederung in den Beruf

TAGS & NEWS


Wir arbeiten mit Hilfe zahlreicher standardisierter psychologischer Diagnostik auf dem neuesten wissenschaftlichen Kenntnisstand. 

Die Anwendung dieser Testsysteme ermöglicht die verlässliche Erfassung von Leistungs- und Persönlichkeitsmerkmalen in der psychologischen Diagnostik. Der Einsatz modernster Technologien garantiert maximale Objektivität, Effizienz und Verrechnungssicherheit.

Da die hier angewendeten, teilweise computerunterstützen psychologischen Diagnostikverfahren international ausgerichtet sind, unterstützt es viele Landessprachen. Entsprechend kann die psychologische Diagnostik für verschiedene Anwendungsbereiche (Persönlichkeitsdiagnostik, Erwerbsfähigkeit, Prüfungsfähigkeit, Schuldfähigkeit, Erziehungsfähigkeit, Psychopathologie etc.) in verschiedenen Sprachen durchgeführt werden.